Projekt

Sampling-Promotion: „Geh mit uns den Mehrweg“

Kunde

Coca-Cola

Unsere VAMP gekrönte Kampagne:
Eine innovative Sampling-Aktivierung am Wiener Hauptbahnhof

In der pulsierenden Atmosphäre des Wiener Hauptbahnhofs hieß es im September: „Geh mit uns den Mehrweg…“ Unsere Aktivierung begleitete den Launch der neuen Coca-Cola 0,4l Mehrwegflasche mit einer unvergesslichen Sampling-Promotion. An zwei aufregenden Tagen luden wir Passant:innen ein, nicht nur mit uns den Mehrweg zu gehen, sondern ihn auch spielerisch zu erleben. Durch ein fesselndes virtuelles Spiel konnten die Teilnehmer:innen Flaschen sammeln und dabei Wissenswertes über die innovative 0,4l Mehrwegflasche erfahren.


Unser Ansatz ging jedoch weit über ein klassisches Sampling hinaus. Jeder Teilnehmer:in erhielt nicht nur ein erfrischendes Coke zero Sample, sondern hatte auch die Gelegenheit, Gutes zu tun. Für jede gesammelte Flasche wurde € 1.- an die Caritas Hochwasserhilfe gespendet. Somit schufen wir nicht nur ein nachhaltiges Bewusstsein für die neue Mehrwegflasche, sondern trugen auch aktiv zur Unterstützung der Gemeinschaft bei.


Diese innovative Sampling-Aktivierung am Wiener Hauptbahnhof erwies sich nicht nur als effektive Markenstrategie, sondern als inspirierendes Erlebnis für die Zielgruppe. Kreativität, Markenstimmigkeit, Effektivität und Zielgruppengenauigkeit waren die Grundpfeiler dieser Aktion, die nicht nur einen beeindruckenden Spendenbetrag generierte, sondern auch nachhaltige Verbindungen zu den Kunden schuf.

Die Art und Weise, durch verschiedene
Berührungspunkte und Interaktionen (die wir gezielt schaffen) eine bestimmte Wahrnehmung und Bindung aufzubauen – das ist die Kunst der Brand Experience.

Launch Promotion zur Coca-Cola 0,4l Mehrweg Flasche

Briefing

Das vorrangige Ziel bestand darin, eine herausragende Awareness für die innovative 0,4l Mehrwegflasche von Coca-Cola zu schaffen. Es sollte aber dabei nicht nur die Aufmerksamkeit auf die Mehrwegflasche und neue Abfüllung und den Produktionsprozess lenken, sondern auch eine erlebnisreiche Verbindung mit der Zielgruppe herstellen. 

An den zwei Aktionstagen war das Ziel, so viele Kunden wie möglich zu erreichen und gleichzeitig die 0,4l Coca-Cola Mehrwegflaschen in perfekt gekühltem Zustand auszugeben. 

Als zusätzliches Element sollte ein bleibender Eindruck hinterlassen werden – nicht nur in Bezug auf das Produkt, sondern auch im Hinblick auf soziale Verantwortung. Daher wurde die Aktivierung so gestaltet, dass sie einen nachhaltigen und karitativen Zweck erfüllte.

Jeder Teilnehmer:in erhielt nicht nur ein erfrischendes Coke zero Sample, sondern hatte auch die Gelegenheit, Gutes zu tun.

Umsetzung

Die Grundlage unserer Strategie war der kraftvolle Kampagnenslogan „Geh mit uns den Mehrweg“. Von Anfang an war klar, dass unser Sampling nicht nur eine einfache Verteilung sein sollte; vielmehr sollte das Wort „Mehrweg“ direkt in die Aktivierung integriert werden. In Zusammenarbeit mit unserem Partner Sensape haben wir daher ein interaktives und maßgeschneidertes Spiel entwickelt. Durch Gestensteuerung konnte man seinen Avatar in einem animierten Stadtsetting steuern und im Gehen/Laufen virtuelle Coca-Cola Flaschen einsammeln.

Die Feinabstimmung der Gestensteuerung ermöglichte eine inklusive Teilnahme, selbst für Personen mit körperlichen Einschränkungen wie Rollstuhlfahrer:innen. Jeder sollte die Möglichkeit haben, am Spiel teilzunehmen und dabei Gutes zu tun. Die interaktive Stelle, in einem unübersehbaren und präsenten Promotionaufbau mittels gebrandetem XL Cube in der Bahnhofshalle am Wiener Hauptbahnhof platziert, wurde zum Mittelpunkt der Aktion. Rundherum waren Messages und Informationen zum Thema Mehrweg platziert, und auch im Spiel selbst wurden immer wieder Hinweise zu diesem wichtigen Thema eingebunden.

Die Location-Wahl war strategisch entscheidend: Die Bahnhofshalle am Wiener Hauptbahnhof ist eine hochfrequentierte Area, wo täglich Tausende von Menschen zusammenkommen und in ständiger Bewegung sind. Hier konnten wir sie einladen, mit uns den Mehrweg zu gehen.

Um die Aktivierung auch digital erlebbar zu machen, wurde während des Spiels ein Foto von den Teilnehmer:innen gemacht, das sofort mittels Scan des QR-Codes am Screen aufs Handy geladen oder in den sozialen Medien geteilt werden konnte.

Neben teils logistischen Herausforderungen rund um die eisgekühlten 0,4l Samples (Transport, Zwischenkühlung, etc.), war es auch erstmalig, dass ein so großer Promotionaufbau (mit 4m Höhe) in der Bahnhofshalle der ÖBB realisiert und umgesetzt werden konnte.  Dies stellte nicht nur eine innovative Umsetzung dar, sondern trug auch maßgeblich zur Wirksamkeit und Sichtbarkeit unserer Aktion bei.

Ergebnis

Das Projekt erzielte herausragende Erfolge und wurde mit Silber beim VAMP Award 2024 in der Kategorie „Die beste Sampling-Promotion“ ausgezeichnet.

Es hinterließ einen beeindruckenden Output. Die am Hauptbahnhof erreichten unzähligen Sichtkontakte der Passant:innen brachten uns eine Zahl von knapp 1.000 Teilnehmer:innen, die aktiv mit uns den Mehrweg gegangen sind. Die digitale Reichweite war ebenso beeindruckend, mit zahlreichen geteilten und verschickten Fotos im digitalen Bereich.

Die Ergebnisse der beiden Promotionstage sprechen für sich: Wir verteilten erfolgreich knapp 1.000 Samples der neuen 0,4l Mehrwegflasche von Coca-Cola. Im Rahmen des interaktiven Spiels wurden insgesamt 3.000 virtuelle Flaschen gesammelt, was eine Spende von € 3.000.- an die Caritas Hochwasserhilfe ermöglichte.

Die Aktion führte nicht nur zu einer erhöhten Markenbekanntheit und Produktpräferenz, sondern so auch zu einem unmittelbaren sozialen Impact. Die Strategie, die Interaktion mit der Zielgruppe auf eine innovative und inklusive Weise zu gestalten, zahlte sich aus und führte zu einem positiven Output. Dies zeigt sich nicht nur in den konkreten Zahlen der verteilten Samples und der finanziellen Unterstützung für die Caritas, sondern auch in der positiven Resonanz und dem nachhaltigen Eindruck, den das Projekt in der Community hinterließ.

WIR GESTEHEN:
WIR LIEBEN UNSERE KUNDEN.

…und vielleicht bald dich?